16 Dezember 2021

ViCentra schließt Finanzierung in Höhe von 65 Mio. EUR ab & gibt Produkteinführung für 2. Halbjahr 2022 in Deutschland bekannt.

     

ViCentra, das Unternehmen hinter dem Insulinpumpensystem Kaleido, gibt den Abschluss
einer Serie-C-Finanzierung in Höhe von 65 Millionen Euro (74 Millionen US-Dollar) bekannt. Die
Investitionsrunde wurde von dem neuen Investor Partners in Equity BV angeführt, einer in
Amsterdam ansässigen, langfristig orientierten Risikokapitalgesellschaft. Bestehende Investoren
wie LSP, INKEF Capital und Health Innovations haben sich ebenfalls an der Investition beteiligt.

Frans Cromme, CEO von ViCentra, kommentierte: “Diese neue Kapitalrunde ermöglicht es uns,
unsere Markteinführung weiter zu beschleunigen, unsere Produktionsabläufe zu skalieren und
uns auf die Einreichung des FDA-Antrags vorzubereiten. Die kommerzielle Markteinführung des
Kaleido-Systems wird sich auf die Niederlande, Frankreich, Deutschland und Großbritannien
konzentrieren, wobei weitere Regionen zu gegebener Zeit ins Auge gefasst werden.”

Wir arbeiten mit Hochdruck an der kommerziellen Markteinführung und sammeln aktuell
gemeinsam mit unseren Partnern von Diabeloop in Frankreich erste Erfahrungen mit Kaleido und
DBLG1. Weiterhin wird zu Beginn des Jahres 2022 eine ausgewählte Kundengruppe, die „K-Force“,
in den Niederlanden mit Kaleido starten. Auch von dieser Nutzergruppe möchten wir im Rahmen
einer dreimonatigen Evaluierungsphase gezielt vom eingehenden Kundenfeedback lernen.

Mit den Erfahrungen dieser beide Märkte bereiten wir den Start für den deutschen Markt
bestmöglich vor. Wir planen nach einer Verzögerung die Einführung von Kaleido für das zweite
Halbjahr 2022.


Wir freuen uns auf die deutsche Markteinführung in 2022!


Dein Kaleido Team

Hello Kaleido...

If you’ve got a question, you’d like to talk something through or you just want to say hey. There’s nothing we like more than a chat. Tell us a bit about you and we’ll whizz a note back as soon as we can!