Light hearts
23 Dezember 2019

Kaleido-Hochzeitsspecial: Das Glück auf Erden

     

Wenn man dir erzählt, wie schnell dein Hochzeitstag vorbeirauschen wird, glaubst du es nicht. Aber ehe ich mich versah, spielte der DJ das letzte Lied und ich rannte zur Tanzfläche, um noch einen letzten Tanz mit meinem Mann zu tanzen, bevor die Lichter angingen und der Abend zu einem Ende kam.

Es verging wie im Flug

Es war ein spektakulärer Tag, und wenn ich ehrlich bin, puzzle ich immer noch Teile davon zusammen. Ich versuche herauszufinden, wo die Zeit geblieben ist und warum ich gefühlt so wenig davon mit meinem Mann feiern konnte. Zuerst gab ich dem Diabetes die Schuld: Es dauerte eine Weile, bis ich die Aufregung des Tages verdaut hatte. Dann waren da noch die Drinks und die Tatsache, dass ich immer mal wieder einen Korrekturbolus hinterher schieben musste (wenn die Häppchen kommen und dein Handset nirgendwo zu sehen ist, dann bolust du halt ein bisschen später). Aber letztendlich hat mein Diabetes wirklich nicht viel Zeit in Anspruch genommen. Als ich meinen Blutzuckers kontrollierte oder Insulin abgab, sagten mir ein paar Leute, ich solle aufhören mich mit meinem Smartphone zu beschäftigen. Es war so lustig ihre überraschten Gesichter zu sehen, als sie merkten, dass das „Smartphone“ Teil meines Diabetesmanagements ist.

Etwas, das ich von diesem Tag nie vergessen werde, ist die Rede meiner Mutter. Sie sprach über meinen Diabetes und all die wunderbaren Geschenke, die er mir beschert hat. Zum Beispiel all die Freunde im Raum, die ich durch die Diabetes-Community gewonnen habe. Das hat mir wirklich viel bedeutet. Ich kann nicht leugnen, dass ich auch ein wenig geschockt war, als ich herausfand, dass meine Mutter meinen Blog liest…

Ein perfekter Tag

Unser Hochzeitstag war genau das, was wir uns wünschten. Die Menschen plauderten, lachten, tanzten und feierten. Die Atmosphäre war von Liebe und Glück erfüllt, und ich hoffe, dass alle ein wenig davon mit nach Hause genommen haben. Aber der Tag war für Matt und mich so viel mehr als das. Nicht nur der Tag, an dem wir Mann und Frau wurden, sondern auch der Tag, an dem wir all unseren Freunden und unserer Familie zeigen konnten, wie glücklich wir einander machen. Wie sehr wir einander verschrieben sind und wie sehr wir uns lieben. Der Weg zu unserer Hochzeit war nicht immer einfach, aber Matt und ich haben gemeinsam alle Hindernisse überwunden. Wir sind stärker, dankbarer füreinander und definitiv verliebter. Ich hätte nich gedacht dachte, dass ich ihn noch mehr lieben könnte, als ich es bereits getan habe.


Über Niki

Niki ist liebevolle Mutter, und Verlobte von Matt und seit 2001 Chefin ihres  Typ-1-Diabetes. Wenn sie nicht gerade mit ihrer Familie zusammen ist, arbeitet oder die Hochzeit des Jahres plant, findet man sie auf ihrem Blog whatnikidididnext.wordpress.com, in dem sie über ihr Leben mit T1D schreibt. Niki recherchiert auch leidenschaftlich gerne über Diabetes und wie man ein gutes Leben damit führt.

Hello Kaleido...

If you’ve got a question, you’d like to talk something through or you just want to say hey. There’s nothing we like more than a chat. Tell us a bit about you and we’ll whizz a note back as soon as we can!